Calisthenic Movement Workshop

Calisthenic Movement Workshop

3 Gründe, warum du unbedingt an einem Calisthenic Movement Workshop teilnehmen solltest!
(28.05.2016)

Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Calisthenics Workshops, welche das Thema in allen Facetten behandeln. Dabei gibt es Gute, wie weniger Gute. Warum Calisthenics Workshops sich lohnen und was die von Calisthenic Movement so einzigartig macht liest du hier!

Doch erstmal Schritt für Schritt. Widmen wir uns doch erst der Frage „Warum sollte ich generell an einem Workshop teilnehmen?“


Workshop-Teilnahme vs. Selbststudium
Insbesondere in unserem Internet-Zeitalter, den Zeiten von unzähligen Youtube-Videos mit „How to..“-Anleitungen und Tutorials, stellt sich die Frage, in wie weit die Teilnahme an solchen Veranstaltungen denn lohnenswert sei. Wo man sich doch „theoretisch“ alles selbst beibringen könnte?

Die folgenden 3 Aspekte sind unschlagbare Pro-Argumente um an einem Calisthenics-Workshop teilzunehmen.

Zeitersparnis: Während Du im Selbststudium viele Wege doppelt gehen musst, oder vermeintliche unwirksame Abkürzungen einschlägst, zeigen dir die Jungs direkt den richtigen Weg. Sodass, Du für das Erlernen einzelner Übungen nicht Jahre, sondern wenige Wochen oder Tage brauchst!

Insiderwissen: Die Jungs von Calisthenic Movement sind vom Fach und beschäftigen sich schon seit Jahren mit dem Thema Calisthenics und sind daher als Profis zu klassifizieren. Ihr umfangreich angesammltes Know-How zu Frontlever, Planche, Trainingsaufbau, etc. beinhaltet unzählige Tricks, Aha-Effekte und Kniffe, die so in keinem Video-Tutorial zu finden sind.

Dabei sollte erwähnt werden, dass sich Calisthenic-Movement extrem viel und lange Zeit nimmt, alle deine Fragen ausführlich zu beantworten und damit alle Unklarheiten aus dem Weg zu räumen. Das ist schon Sebastian Müller bei seinem CM-Workshop aufgefallen.

(Detail)korrekturen: Bei einem CM-Workshop erhältst Du die einmalige Möglichkeit, dass die Profis konzentriert auf die Ausführung deiner Übungen schauen. Dir unbekannte Dysbalancen, Unsauberkeiten und Fehlstellungen werden dabei aufgezeigt, ausgemerzt und führen zu einem für Dich effektiveren Training.

Was wird bei Calisthenic Movement Workshops behandelt, das du nirgends anders findest?

Planche
Die Jungs sind mega fit, wenn es um das Thema Planche/Stützwaage geht. Nicht nur, dass die Jungs dir Nachvollziehbar alle Progressionsstufen im Detail erklären, sie können die Übung auch selbst perfekt ausführen. (Fortgeschrittenen Workshop)

Trainingsaufbau
Ein Thema, das bei den meisten Workshops oft stiefmütterlich behandelt wird. Insbesondere Frequenz, Volumen und Intensität sind wichtige Stützen deines Trainings, die es richtig zu gliedern gilt. Hier hilft man Dir dabei.

Leon Streit & Monique König
Normalerweise sind Sven und Alex immer zu zweit, doch diesmal haben sie sich Verstärkung in Form von Leon Streit und Monique König mitgebracht.

Leon der für seine einarmigen Klimmzüge und seine gute Laune bekannt ist, wird noch unterstützt von Monique, amtierende Queen of the Bar, welche als wohl einzige Frau Deutschlands cleane Muscle Ups an Stange und Ringen gleichermaßen beherrscht.


Fazit
Wenn Du den Planche lernen willst, führt für dich kein Weg an diesen Workshops vorbei. Das Level auf dem sich die Trainern befinden ist ein verdammt hohes, von dem Du als Beginner und auch Fortgeschrittener nur profitieren kannst.

Insbesondere die klare Trennung von praktischem Teil und theoretischem Block im Workshop lässt Raum für alle deine trainingsspezifischen Fragen.

Die Felder Fehlerkorrektur und Insiderwissen runden die Sache ab.

Nächste Veranstaltungen

0 Spots

Empfohlene Produkte

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mwst., zuzüglich Versandkosten. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

0 Kommentare